Weinlese 2019

Die diesjährige Ernte ist höchst unterschiedlich ausgefallen, was wohl auch Folge Klimawandels ist. Anfangs gingen wir noch von einem späteren Erntetermin aus, aber dann mussten wir frührer ran als gedacht. Am 13. September starteten wir mit Müller Thurgau bei heißen 25 °C und bereits am 28. war dann mit Riesling bei kühlen 14 °C alles vorbei. Die Erntemengen war teilweise sehr niedrig; v.a. bei Riesling war es definitiv zu wenig. Sehr erfreulich waren dagegen Reifegrad, Weinsäuregehalte und Gesundheitszustand. Derzeit reifen sehr fruchtige Weine mit frischer Säure in unserem Weinkeller. Sie täglich zu probieren macht riesigen Spaß.