Weinlese 2019

Die diesjährige Ernte ist höchst unterschiedlich ausgefallen, was wohl auch Folge Klimawandels ist. Anfangs gingen wir noch von einem späteren Erntetermin aus, aber dann mussten wir frührer ran als gedacht. Am 13. September starteten wir mit Müller Thurgau bei heißen 25 °C und bereits am 28. war dann mit Riesling bei kühlen 14 °C alles vorbei. Die Erntemengen war teilweise sehr niedrig; v.a. bei Riesling war es definitiv zu wenig. Sehr erfreulich waren dagegen Reifegrad, Weinsäuregehalte und Gesundheitszustand. Derzeit reifen sehr fruchtige Weine mit frischer Säure in unserem Weinkeller. Sie täglich zu probieren macht riesigen Spaß.


You are Gold …

Our Sauvignon Blanc 2018 was just awarded with Gold at the Austrian Wine Challenge in Vienna. It’s the largest wine competion in the world.
The wine is very crisp, elegant and fresh. It pairs very well with fish, mussels and in particular cheese. Outstanding is the famous Salade Chèvre Chaud. Cheers!

Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Der Weinbau ist als Dauerkultur seit jeher auf Nachhaltigkeit angewiesen. Damals wie heute bewirtschaften wir unsere Weinberge ökologisch und umweltfreundlich. Unsere eigene Photovoltaikanlage versorgt unsere Kellerei mit Strom. Um den Verbrauch mit Trinkwasser zu reduzieren, setzen wir betriebseigenes Brunnenwasser ein. Als Verpackungsmaterial verwenden wir ausschließlich wiederverwendbare Glasflaschen und 100% biologisch abbaubare Naturkorken sowie Kartonagen aus Recycling-Papier.

Taschenbuch der Kellerwirtschaft

Nach intensiver Arbeit an Text und Abbildungen konnte ich Ende August das Taschenbuch der Kellerwirtschaft veröffentlichen. In dem Fachbuch stehen kellerwirtschafliche Verarbeitungsprozesse sowie die daran beteiligten Maschinen,
Geräte und Hilfsstoffe im Mitelpunkt. Neu ist der konzeptonelle Ansatz als Lehr- und Arbeitsbuch. Schüler und Studierende sowie Quereinsteiger fnden hier eine strukturierte Gliederung des Stoffes. Zielgruppen sind Auszubildende in den Berufen Winzer und Weintechnologe (Küfer) sowie Studierende im Dualen Studium oder Bachelor Weinbau und Oenologie. Für Praktiker stellt das Taschenbuch ein hilfreiches Nachschlagewerk dar. Weitere Infos und Bestellung unter https://www.amazon.de/Taschenbuch-Kellerwirtschaft-Dr-Dietrich-Marb%C3%A9-Sans/dp/3921156890

 

Weinernte 2018: ein Sommer ohne Ende

Die Weinernte 2018 ist abgeschlossen und damit ein Jahr der Superlativen:
die früheste Ernte überhaupt, eine außergewöhnlich hohe Qualität und ein breites Spektrum aller Weinarten: von Sekt bis Portwein, vom leichten Riesling bis zum schweren Cabernet Sauvignon. Wir sind einfach nur froh, dass die Trockenheit doch nicht so schlimm war wie angenommen. Jetzt gären die Weine im Faß oder auf der Maische.

 

 

Weinfest Nackenheim und Mainzer Weinmarkt

Weinfeste sind wichtiger Teil unserer rheinhessischen Weinkultur. Mit großer Freude nehmen wir seit Jahren an dem Weinfest in Nackenheim und auch am Mainzer Weinmarkt im Volkspark teil. Wer rheinische Fröhlichkeit und guten Wein zu schätzen weiß, muss einmal nach Nackenheim (Mitte Juli) oder Mainz  (Ende August/ Anfang September) kommen! Herzliche Einladung!

SONY DSC

Frühester Lesebeginn seit Wetteraufzeichnung

Tatsächlich handelt es sich bislang nicht um das heißeste Jahr, sondern um das trockenste. Das erkennt man unschwer an den Bildern von unseren Weinbergen am Rhein. Damit verbunden ist auch ein extrem früher Beginn der Weinlese. Jedes Jahr gibt es also eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dieser Aufgabe stellen wir uns und wir freuen uns, was dieser Jahrgang bringen wird.

 

Rotwein – non filtré

IMG_4968Im Winter ist unser Weinkeller schön kalt. Genau die richtige Zeit um die feinen Rotweine zu klären. Wir bevorzugen die natürliche Selbstklärung durch vorsichtigen Abzug und Umlagerung in ein anderes Fass. Das Trubsediment bleibt zurück und wird mit dem Reinigen der Fässer entfernt. So bleiben alle unsere Rotweine bis zur Abfüllung gänzlich unfiltriert.